Alle Preisträger:
Edward Snowden (2016)

Avi Primor (2015)
Ferenc Köszeg (2014)
Jürgen Habermas (2013)
Vandana Shiva (2012)
Royston Maldoom (2011)
Ai Weiwei (2010)
Joachim Gauck (2009)
Wladyslaw Bartoszewski (2008)
Union der Komitees der
Soldatenmütter Russlands (2007)

Ayaan Hirsi Ali (2006)
Harald Szeemann (2005)
Klaus von Dohnanyi (2004)
Hans-Georg Raschbichler und
Dieter Spethmann (2003)

Hilmar Hoffmann (2002)
Beate Langmaack und
Heike Richter-Karst und
Kai Wessel (2001)
Christo und Jeanne-Claude (2000)
Lea Rabin (1999)
Christian Barnard (1998)
Pavel Kohut (1997)
Hans Koschnick (1996)
Gyula Horn (1995)
Johan Jørgen Holst und
Terje Rød Larsen (1994)

Yehudi Lord Menuhin (1993)
Carl-Friedrich Frhr. von Weizäcker (1992)
Hans-Dietrich Genscher (1991)
Preisträger 2009

Joachim Gauck

Der Fall der Mauer vor 20 Jahren nehmen Kasseler Bürger zum Anlass, den Preis DAS GLAS DER VERNUNFT am 4. Oktober an Herrn Joachim Gauck zu verleihen. Gauck war Mitglied des Neuen Forums und Pastor in Rostock, wo er vor dem Fall der Mauer die wöchentlichen Gottesdienste leitete, und den anschließenden Großdemonstrationen voranging. Als Abgeordneter des Neuen Forums war er Mitglied der letzten Volkskammer der DDR. Mit dem Tag der Wiedervereinigung wurde er für zehn Jahre Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatsicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.

Mit dem Anspruch, die Opfer zu schonen, Täter zu benennen aber auch die Akten als "Apotheke gegen die Nostalgie" zu nutzen, führte er diese Bundesbehörde, um deren Zukunft angesichts der Enthüllungen über die Tötung von Benno Ohnesorg durch einen Agenten der Staatsicherheit neuerlich eine Diskussion entbrannt ist. Joachim Gauck wurde für die Jahre nach der Wende in dem wiedervereinigten Deutschland eine der großen gestaltenden Persönlichkeiten, was sich auch daran ablesen lässt, dass die Behörde im allgemeinen Sprachgebrauch nur Gauck-Behörde genannt wird.