Alle Preisträger:
Edward Snowden (2016)

Avi Primor (2015)
Ferenc Köszeg (2014)
Jürgen Habermas (2013)
Vandana Shiva (2012)
Royston Maldoom (2011)
Ai Weiwei (2010)
Joachim Gauck (2009)
Wladyslaw Bartoszewski (2008)
Union der Komitees der
Soldatenmütter Russlands (2007)

Ayaan Hirsi Ali (2006)
Harald Szeemann (2005)
Klaus von Dohnanyi (2004)
Hans-Georg Raschbichler und
Dieter Spethmann (2003)

Hilmar Hoffmann (2002)
Beate Langmaack und
Heike Richter-Karst und
Kai Wessel (2001)
Christo und Jeanne-Claude (2000)
Lea Rabin (1999)
Christian Barnard (1998)
Pavel Kohut (1997)
Hans Koschnick (1996)
Gyula Horn (1995)
Johan Jørgen Holst und
Terje Rød Larsen (1994)

Yehudi Lord Menuhin (1993)
Carl-Friedrich Frhr. von Weizäcker (1992)
Hans-Dietrich Genscher (1991)
Preisträger 2008

Wladyslaw Bartoszewski

Das Kuratorium der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Kasseler Bürgerpreises hat für das Jahr 2008 Wladyslaw Bartoszewski zum Preisträger gewählt. Bartoszewski – aus dem polnischen Widerstand während des Zweiten Weltkriegs kommend – musste das Konzentrationslager Auschwitz erleben; krank entlassen nahm er 1944 am Warschauer Aufstand teil. Eigenständiges wissenschaftliches und journalistisches Denken brachten ihm unter dem Stalinismus sechs Jahre Haft ein. Konsequent war sein Engagement für die Gewerkschaft Solidarnosc und der Kampf um die Herstellung der Demokratie, der er als Diplomat und Außenminister zur Verfügung stand. Darüber hinaus hat er als Historiker ein umfangreiches wissenschaftliches Werk vorgelegt, das in seinen Schwerpunkten auf den Zweiten Weltkrieg und den Holocaust orientiert ist. Sowohl während seiner Tätigkeit als Außenminister als auch jetzt als Staatssekretär hat er sich intensiv für die Aussöhnung und Freundschaft zwischen Polen und Deutschland sowie für die Förderung der polnisch-deutschen Jugendarbeit eingesetzt.